das "tacheles " kann man auch mieten

.... Geburtstage, Hochzeitspartys, Firmenpartys usw.... alles geht.....

das "tacheles " kann man auch mieten

.... Geburtstage, Hochzeitspartys, Firmenpartys usw.... alles geht.....

das "tacheles " kann man auch mieten

.... Geburtstage, Hochzeitspartys, Firmenpartys usw.... alles geht.....

das "tacheles " kann man auch mieten

.... Geburtstage, Hochzeitspartys, Firmenpartys usw.... alles geht.....

das "tacheles " kann man auch mieten

.... Geburtstage, Hochzeitspartys, Firmenpartys usw.... alles geht.....

Telefon 0 28 58 - 79 80

Events
mehr erfahren

Events

Besuchen Sie uns doch einmal und nehmen an unseren Veranstaltungen teil. Wir haben regelmäßig Live-Bands und Saison-Events.

Grillevents
mehr erfahren

Grillevents

Zur Grillsasion bieten wir unseren Besuchern unsere Grillspezialitäten.

eigene Partylocation
mehr erfahren

eigene Partylocation

Sie möchten gerne Ihre Betriebsfeier, Geburtstag, Kommunion, Konfirmation oder Ihre Hochzeitsparty feiern? Wir haben die Location dafür und bieten Ihnen unsere Unterstützung in Planung und Ausführung des Events an.

AKTUELLES

Freitag,den 31.01.2020 geschlossene Gesellschaft

Samstag,den 01.02.2020 geschlossene Gesellschaft

Samstag,den 08.02.2020 geschlossene Gesellschaft

Samstag, den 15.02.2020 Songs To The Siren

Samstag, den 15.02.2020 Songs To The Siren
Songs To The Siren spielen Lieder von Velvet Underground, Lou Reed, Tim Buckley, Nick Drake mit einer Prise Kraut Rock. Michael Mann - Gesang, Ac. Gitarre, Harmonium Peer Sitter - Bass, Ac. Gitarre, Gesang Mathias Schüller - Schlagzeug, Gesang, E-Gitarre Den Plan zu "2019" hatten wir bereits vor fünf Jahren, kurz nach Veröffentlichung unserer dritten CD mit Material von Tim Buckley und Nick Drake. Dieses mal wollten wir keinen Künstler im Allgemeinen feiern, sondern ein einzelnes Album, dass wir alle lieben, neu interpretieren. Die Wahl fiel auf das eher unscheinbare, titellose dritte Album von The Velvet Underground von 1969. Weil Lou Reed zu diesem Zeitpunkt noch unter uns weilte sollte das auch kein "Tribut" im üblichen Sinne werden. Die Arbeit an den Liedern hat sich dann ziemlich in die Länge gezogen, was viele Gründe hatte: zum einen hat uns der Ausstieg unseres Leadgitarristen zum Trio gemacht, sodass wir Übriggebliebenen uns mehr anstrengen mussten: Bassist Peer Sitter packte seine Konzertgitarre aus, Drummer Mathias Schüller spielte E-Gitarre und sang ein paar schöne Harmoniestimmen und ich habe viel Harmonium gespielt. Zum anderen gab es ein paar interessante musikalische Klippen zu umschiffen, denn neben wunderbaren Liedern, die sich selbst aufdrängten, gespielt zu werden (z. B. "Candy Says"), gab es auch wunderbare Lieder, für die es eine echte Herausforderung war, ein passendes Arrangement zu finden und die wir uns sonst wohl kaum vorgenommen hätten (z.B. "Some Kinda Love"), sowie Lieder, die man trotzalledem nicht covern kann oder nicht covern mag und deshalb einfach von uns weggelassen wurden (z.B. "Murder Mystery"). Und dann gab es noch Lieder, von denen wir fanden, dass sie eigentlich auf das Originalalbum gehört hätten (z.B. "Ocean"). Zusätzlich haben wir den "Running Gag" der letzten CDs fortgeführt und Tim Buckleys "Song To The Siren" so aufgenommen, als wäre er von The Velvet Underground. Wir waren allerdings uneinig, ob uns das gelungen ist, aber es hat ja anscheinend sowieso keiner bemerkt. Also: was soll's? Im Frühjahr 2018 waren wir mit den Aufnahmen fertig, als uns auffiel, dass 2019 das dritte VU-Album seinen 50. Geburtstag feiern würde und wir mit "2019" schließlich doch noch ein Tribute-Album geschafft haben! Eintritt: 7,- Euro

 

 

 

 

 

 

 

TOP